Decem discipuli Viennae

Salve! Dies primus, live aus Wien von unserer dreitägigen Latein-Exkursion! Wir zehn Lang-LateinerInnen aus der 7cr sind mit Fr. Prof. Spiesberger und Hrn. Prof. Krejci heute Montag nach Wien gereist, um anstatt Rom (das dürfen wir leider nur mehr alle zwei Jahre…) halt Wien lateinisch unsicher zu machen.

Heute ging es zuerst zur Technischen Universität Wien, einmal Uni-Luft schnuppern, durch kleine Hintertür-Fachschaftsräume, prächtige Prunksäle, wir standen vor jeder Menge verschlossener oder besetzter Hörsäle, schmeckten mal ab, was Studenten in der Mensa so essen (können), und setzten uns schließlich in den Audi Max, den größten Hörsaal der Uni. Und was stand auf den vielen Tafeln vorne von der letzten Vorlesung geschrieben? Fast wie ausgemacht, passend zum aktuellen Mathe-Thema: Komplexe Zahlen :-)

Dann ging es ab in die Innere Stadt, um ausgehend vom Stephansplatz jede Menge lateinischer Inschriften auf Gebäuden zu finden. Daraus erstellten wir eine Google MyMap mit den Fotos:

Abschließend gings noch ins Studendenlokal Centimeter VI, wo wir zusammen bei bester Stimmung einen gemütlichen Abend bei diversen Salaten, zentimeterweise Broten, Gulasch und so weiter verbrachten. Morgen Dienstag gehts dann ab nach Carnuntum!

Lust auf Musiktheater? Dann fahr doch einfach mit!

*** Beschreibung und Anmeldung – Hier entlang ***

  • WOHIN? – ins neue Linzer Musiktheater und ins Salzburger Landestheater
  • WANN? – an 1 oder 2 oder 3 Abenden in diesem Schuljahr
  • WOMIT? – mit Bus (ab der Schule) oder Bahn (ab Bahnhof Gmunden)
  • WER STECKT DAHINTER? – die Musiklehrerinnen unserer Schule, die heuer einen „MUSIKTHEATERCLUB“ gegründet haben
  • WER FÄHRT MIT? – erst mal alle interessierten SchülerInnen der 3.-8.Klassen, und falls Plätze frei sind, auch LehrerInnen, Eltern, Geschwister
  • WAS SCHAUEN WIR UNS AN? – zur Auswahl stehen eine tolle Oper und zwei bekannte Musicals (Beschreibungen siehe weiter unten)
  • WAS KOSTET DAS? – du kannst dir die Preiskategorie auf dem Anmeldezettel aussuchen; dazu kommt noch ein günstiger Buspreis oder der Bahngruppenpreis
  • AB WANN BIST DU FIX DABEI? – wenn du den/die Anmeldeabschnitt/e (unten angezeigt, liegen im Musiksaal auf) bei einer Musiklehrerin abgibst und bezahlt hast

Lust bekommen? Dann trau dich! Wir freuen uns auf dich!

Spannende Musiktheaterabende wünschen euch

Eure Musiklehrerinnen

Brandschutzübung

Wie jedes Schuljahr wird es auch heuer wieder eine Brandschutzübung (Evakuierung) geben. Eine solche ist für diesen Freitag (22.09.17) geplant.

Textilchemie – chemische und ethische Hintergründe

Baumwolle, Seide, Polyester, Elastan, Viskose – Begriffe, die wohl jeder kennt, der schon einmal auf das Etikett seiner Kleidung geschaut hat. Aber was genau heißt das eigentlich und was steckt hinter diesen Begriffen? Diese und andere Fragen rund um das Thema Kleidung wurden in einem mehrtägigen Workshop versucht zu beantworten. Zu Beginn wurden die Eigenschaften und die chemische Zusammensetzung der unterschiedlichen Natur- und Chemiefasern erläutert, danach wurde Kupferseide im Schwefelsäurebad ausgefällt und Nylonfäden wurden mittels Grenzflächenkondensation hergestellt. Zur Identifizierung der einzelnen Fasern konnten in Schülerversuchen das Knitter- und Brennverhalten, die Säure- und Laugenbeständigkeit überprüft werden. Auch die Veredelungsschritte der Fasern wurde thematisiert. Weiterlesen

Chemieolympiade

Achtung, achtung, gleich explodiert’s. Diesen Satz durften wir, ein paar Schüler und Schülerinnen aus der 7b an einigen Nachmittagen mit strahlenden Augen rufen.
Ja, wir bekamen die Möglichkeit (natürlich unter der fachkundigen und erfahrenen Betreuung von Frau Professor Müller) mittels selbst ausgesuchten Versuchen und anschließenden liebevollen Erklärungen, ein bissi tiefer in die Chemie hinein zu schnuppern. Auch wenn es für den Gewinn bei der Chemieolympiade vielleicht noch nicht reicht, haben wir einiges gelernt und vor allem seeeeehr viel Spaß gehabt!
Lucia Jungk (7B)
Zum Video
Weiterlesen

Auszeichnungen für die ausgezeichneten Schüler/innen

Auch heuer wieder „belohnte“ der Elternverein unserer Schule jene Schülerinnen und Schüler, die einen ausgezeichneten Erfolg erreichen konnten.

Am letzten Tag des Schuljahres überreichten die Vorstandsmitglieder Ulrike Löberbauer, Susanne Putz-Teufelsdorfer und Robert Torlutter Medaillen und Gutscheine an die hervorragenden Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen.

Die ausgezeichneten Kinder der 2. bis 7. Klassen erhielten ebenfalls Gutscheine.

Der Elternverein gratuliert allen Schülerinnen und Schülern, die dieses Schuljahr erfolgreich absolviert haben, ganz herzlich, und wünscht allen – auch den Eltern und Lehrkräften – eine schöne und erholsame Ferienzeit!

Reifeprüfung am BG/BRG Gmunden

Geschafft! Vom 19. bis 28. Juni 2017 ging am Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Gmunden der mündliche Teil der Reifeprüfung unter dem Vorsitz des Direktors des Bundesrealgymnasiums Steyr, Herrn Hofrat Mag. Harald Gebeshuber, über die Bühne. Von den 61 Kandidatinnen und Kandidaten dürfen sich 14 über einen ausgezeichneten und 12 über einen guten Erfolg freuen. 32 Maturantinnen und Maturanten haben bestanden.
Mit einem festlichen ökumenischen Gottesdienst und  der anschließenden  Maturafeier endete für die drei ehemaligen 8. Klassen des BG/BRG Gmunden ein sehr prägender Lebensabschnitt.
Das Kollegium des BG/BRG Gmunden gratuliert herzlich zur bestandenen Reifeprüfung und wünscht alles erdenklich Gute für den weiteren Lebensweg.

Kickerturnier

Letzten Dienstag, dem 27.Juni, ging unser Unterstufen-Kickerturnier über die Bühne. Bei einer 2 in 1 Veranstaltung kämpften 15 Mannschaften in Fußball und Tischfußball um Preise, Titel und viel Prestige. Zahlreiche Fans sorgten für tolle Stimmung und sahen spannende, hochklassige Spiele. Schlussendlich setzte sich im Finale die körperlich überlegene 4C gegen die 2E1 durch. Die Entscheidung fiel erst am Tisch, nachdem die beiden Mannschaften in der Halle unentschieden spielten. Wie knapp Sieg und Niederlage beieinander liegen können zeigten auch die Halbfinali, bei denen die 4B und 2E2 nur um Haaresbreite den Einzug ins Finale verpasst hatten.
Zu den Bildern…
Weiterlesen

Kindergarten meets Science – ein Jahresprojekt geht zu Ende

Im Rahmen des Projektes Kindergarten meets Science durften die Schulanfänger des Kindergartens Gmunden Ort zusammen mit 3 Oberstufenschülerinnen unserer Schule einmal im Monat experimentieren.

Dass eine Zitrone sauer ist und wie sich Seife anfühlt, wissen auch schon die ganz Kleinen. Welche faszinierenden chemischen Versuche man damit machen kann, erfuhren sie erst durch Pauline, Anna, Lisa und Frau Professor Müller, die sie im Kindergarten besuchen kamen.
Mit ihren Helfern und den zwei Ehrengästen Betty Pipetti und Kolbo Koboldo (2 Handpuppen, die eine Pipette und einen Erlenmeyerkolben darstellen), zauberten die Kinder aus Blaukrautwasser und Haushaltsmitteln – wie eben der Zitrone oder der Seife – Farben in allen Varianten, bauten eine Zitronenbatterie und stellten Badebomben her.


Ein anderes Mal ließen sie Cola durch Mentos zum Vulkan werden, züchteten Kristalle und machten aus einem schwarzen Filzstiftpunkt buntes Filterpapier.
Keinem der Teilnehmer fehlte es an Motivation und mit Betty und Kolbo war der Spaß schon vorprogrammiert.

Im Kindergarten ist Chemie sicher nicht ätzend! (Wäre doch viel zu gefährlich! 😉)

Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle auch der Firma Miba, die dieses Projekt durch Ankauf eines Chemiekoffers gesponsert hat!

Lisa Hufnagl (7A)